Allgemein

Top 7 Fehler, die Sie beim E-Mail-Marketing begehen können

Top 7 Fehler, die Sie beim E-Mail-Marketing begehen können

Top 7 Fehler die Sie beim E-Mail-Marketing begehen können:
• Das Double-Opt-In fehlt
• Keine Willkommensmail
• Massenmails statt individualisierten Newsletter-Mails
• Sie machen sich keine Gedanken über Ihre Ziele
• Die Newsletter-Anmeldung ist versteckt

5) Wie entwickeln Sie Ihre eigene E-Mail-Marketing-Strategie?

Wie entwickeln Sie Ihre eigene E-Mail-Marketing-Strategie

5) Wie entwickeln Sie Ihre eigene E-Mail-Marketing-Strategie?

Die richtige E-Mail-Strategie ist die Grundlage für jedes Unternehmens. Dabei geht es nicht nur um die Gestaltung der E-Mails, sondern diese beginnt auf der eigenen Website bei der Gestaltung de CTA-Buttons. Die E-Mail-Strategie sollte sich wie ein roter Faden durch sämtliche Medien ziehen.

3) An wen dürfen Sie E-Mails versenden?

3) An wen dürfen Sie E-Mails versenden?

An wen dürfen Sie E-Mails versenden?

Damit Sie eine E-Mail an einen Bestandskunden oder einen potenziellen Neukunden versenden dürfen, benötigen Sie dessen Einverständnis. Im Idealfall holen Sie sich die Einwilligung Ihres Kunden mit dem Double-Opt-In-Verfahren.

2) Wie oft und Wann sollte man einen Newsletter verschicken?

Wie oft und wann sollte man einen Newsletter verschicken?

2) Wie oft und Wann sollte man einen Newsletter verschicken?

Ein Zuviel gibt es beim Newsletter praktisch nicht, wenn in der E-Mail für den Empfänger relevante Informationen enthalten sind. Am häufigsten werden Newsletter alle 14 Tage an Kunden verschickt.

1) Warum ist E-Mail-Marketing so erfolgreich?

E-Book - Von 0 auf 100 Newsletter Abonnenten

1) Warum ist E-Mail-Marketing so erfolgreich?

Das E-Mail-Marketing erfreut sich seit Jahren großer Beliebtheit. Es hilft Ihnen dabei, Ihre Kunden zu erreichen und die gewünschte Bindung herzustellen. Gleichzeitig können Sie sich mit spannenden und relevanten Inhalten von Ihrer Konkurrenz abheben.

Wie lange sollte ein Newsletter sein?

E-Book - Von 0 auf 100 Newsletter Abonnenten

Wie lange sollte ein Newsletter sein?
– Für den Betreff empfiehlt sich eine Zeichenanzahl von 50 bis 60 Zeichen. Hingegen für die mobilen Geräte empfiehlt sich eine Länge von rund 35 bis 45 Zeichen.
– Für die Textlänge wird zu einer Länge von 150 bis 300 Worten geraten. Das entspricht einer Lesedauer von ein bis zwei Minuten.

Wie sollte ein E-Mail-Newsletter aufgebaut sein?

E-Book - Von 0 auf 100 Newsletter Abonnenten

Wie sollte ein E-Mail-Newsletter aufgebaut sein?

1. Ein seriöser Absendername erhöht die Öffnungsrate
2. Ein guter Betreff ist die halbe Miete
3. Der Preheader ist der Nachbrenner der Betreffzeile
4. Above the fold – sorge Sie für einen hohen Wiedererkennungswert