Website in 30 Tagen erstellen lassen

5/5 - (3 votes)

Website in 30 Tagen erstellen lassen

Möglicherweise haben Sie sich schon für ein Affiliate-Produkt oder eine Dienstleistung entschieden. Alles, was Sie dafür jetzt noch benötigen ist eine Nischenseite. Sicher sind Sie im Zuge einer Recherche über den Begriff „Nischenseite“ gestolpert?! Was das ist und wie Sie damit Geld verdienen können, lesen Sie im weiteren Verlauf.

Quentn

35,00 €

Preis zzgl. MwSt. im kleinsten Paket
Mehr Details
Cleverreach

0,00 €

Kostenlos bis 250 Kontakte
Mehr Details
Sieger: Preis & Leistung Klick-Tipp

27,00 €

Preis zzgl. MwSt. im kleinsten Paket
Mehr Details

Das wichtigste zuerst:

E-Book - Von 0 auf 100 Newsletter Abonnenten

Wer ist der Webpirat.de überhaupt?

Die Aufgabe von Webpirat.de ist es, Ihre Nischenseite zu erstellen und Ihnen diese „schlüsselfertig“ zu überreichen. In etwa so, als wenn Sie ein Fertighaus kaufen und nur noch einziehen müssen. So bekommen Sie Ihre Nischenseite, um im Affiliate Marketing durchzustarten und attraktive Nebeneinkünfte zu generieren. Auf Wunsch steht Ihnen Webpirat.de auch als Betreuer zur Seite.

E-Book - Von 0 auf 100 Newsletter Abonnenten

Nischenseite erstellen lassen: Diese Gründe sprechen dafür:

  • Sie haben keine Zeit
  • Sie sind Anfänger
  • Die Analyse der Nische
  • Das Schreiben der Texte
E-Book - Von 0 auf 100 Newsletter Abonnenten

Darauf kommt es bei der Erstellung einer Nischenseite an:

  1. Die Wahl des Themas
  2. Die Wahl der richtigen Keywords

Wer ist der Webpirat.de überhaupt?

Die Aufgabe von Webpirat.de ist es, Ihre Nischenseite zu erstellen und Ihnen diese „schlüsselfertig“ zu überreichen. In etwa so, als wenn Sie ein Fertighaus kaufen und nur noch einziehen müssen. So bekommen Sie Ihre Nischenseite, um im Affiliate Marketing durchzustarten und attraktive Nebeneinkünfte zu generieren. Auf Wunsch steht Ihnen Webpirat.de auch als Betreuer zur Seite.

Was ist Ihre Aufgabe?

Sie haben genug Positives über das Affiliate Marketing gehört und wollen sich nun auch endlich ein Stück vom Kuchen abschneiden? Dann sind Sie in der Webpirat-Bäckerei genau richtig. Sie wollen jetzt auch eine eigene Nischenseite, um damit im Internet Geld zu verdienen, ohne dabei viel Geld oder Zeit zu investieren? Das kann man sehr gut nachvollziehen. Sie sind sich jedoch bewusst, dass Ihnen das nötige Wissen, die Erfahrung oder einfach die Zeit fehlt, um eine Nischenseite zu erstellen? Dann haben Sie mit Webpirat.de eine gute und kostengünstige Alternative gefunden. Ihre Aufgabe besteht also einzig und allein darin, die Dienstleistung in Anspruch zu nehmen und von der Erfahrung von webpirat.de zu profitieren. Natürlich haben Sie noch eine weitere Aufgabe: Geld im Internet verdienen. Nebenbei, unkompliziert und ohne viel Aufwand mit Ihrer eigenen Nischenseite.

Was ist eigentlich eine Nischenseite?

Bei der Nischenseite handelt es sich um eine themenspezifische Webseite. Diese Webseite bietet Ihnen die Möglichkeit im Internet Geld zu verdienen. Und zwar auf ganz unterschiedliche Weise. Die Nischenseite ist dazu gedacht, sich ein Nebeneinkommen aufzubauen. Die Möglichkeiten scheinen dabei unendlich zu sein, denn es gibt tausende Arten von Nischenseiten, sodass Ihre ganz individuelle Webseite für das Affiliate Marketing entsteht.

Beispiele für typische Themen-Nischenseiten sind:

  • Home Office Business
  • Low Carb Ratgeber
  • Kryptowährungen
  • T-Shirt Business

Jede Nischenseite wird von webpirat.de spezifisch gestaltet und ist deshalb einzigartig, also ein waschechtes Unikat. Ein Beispiel hierfür ist www.newslettertoolz.de

Die richtige Nische auswählen

Wie Sie anhand der Bezeichnung bereits erahnen können, geht es beim Betreiben einer Nischenseite darum, eine bestimmte Nische zu bedienen. Und diese Nische suchen Sie sich erst einmal aus. Wichtig ist, dass Sie eine Nische wählen, welche für Ihr Publikum interessant ist und ihren Besuchern einen gewissen Mehrwert bietet. Wenn Sie sich beispielsweise für die Nische „Schuhe“ entscheiden, bietet Ihre Nischenseite im Idealfall einen Kaufbezug. Theoretisch könnten Sie an dieser Stelle noch tiefer ins Detail gehen und sich zum Beispiel auf bestimmte Marken wie Nike oder Adidas fokussieren. Wenn Sie Ihre Nischenseite auf eine bestimmte Marke auslegen, sollten Sie immer überprüfen, ob es auch genug Interessenten gibt, welche danach suchen.

Definieren Sie Ihre Zielgruppe

Im nächsten Schritt geht es darum, dass Sie Ihre Zielgruppe definieren, welche Sie mit Ihrer Nischenseite ansprechen wollen. Wollen Sie nur Schuhe für Damen oder nur Schuhe für Herren anbieten? Wollen Sie Schuhe für Kinder anbieten oder liegt der Fokus auf Schuhen mit Übergrößen? Beim Definieren der Zielgruppe legen Sie sich spezifisch fest, wie Sie Ihre Nischenseite auslegen und auf Ihre Besucher abstimmen.

Die Größe der Nischenseite

Geht es um die Größe der Nische, spielt es eine Rolle, wieviel Zeit Sie in Ihr Business investieren wollen oder können. Natürlich ist es auch entscheidend, welche Umsätze Sie mit der Webseite generieren und wieviel Geld Sie damit verdienen möchten. Hier gilt der Grundsatz: Je größer die Nischenseite, desto höhere Umsätze sind für Sie möglich.

Die Optimierte Monetarisierung der Webseite

Die Nischenseite wird natürlich geplant und erstellt, um damit Umsätze zu generieren. Deshalb ist es im Vorfeld wichtig zu analysieren. Im Zuge dieser Analyse wird festgestellt, ob sich die Seite finanziell überhaupt lohnt. Hier sollten Sie realistisch und vor allem ehrlich zu sich selbst sein.

Wunschvorstellungen haben schließlich noch niemanden reich gemacht, um es mal salopp zu formulieren. Doch damit nicht genug, denn beim Erstellen der Nischenseite kommt es noch auf weitere Aspekte an. Wichtig ist nicht nur der richtige Aufbau, auch die Struktur und vor allem der Inhalt spielen eine entscheidende Rolle für die ansehnliche Gestaltung der Webseite.

Denn nur eine ansprechende Nischenseite wird letztendlich auch Einnahmen bringen.  Dass die Gestaltung der Nischenseite nicht ohne einen gewissen Zeitaufwand einhergeht, kann man sich an einer Hand abzählen. Die investierte Zeit ist jedoch wichtig, damit Sie sich später nicht mit Unmengen an Nacharbeit konfrontieren müssen.

Ist die Webseite erst einmal fertiggestellt (z. B. von webpirat.de), werden später nur noch Neuigkeiten hinzugefügt (z. B. von Ihnen), beziehungsweise Inhalte aktualisiert.  Deshalb ist es sinnvoll eine Nischenseite erstellen zu lassen.  Klingt es nicht gut, dass die Möglichkeit besteht sich eine vorgefertigte Nischenseite erstellen zu lassen? Insbesondere, wenn Sie sich mit diesem Thema überhaupt nicht auskennen und / oder keine Lust haben, sich damit auseinanderzusetzen, ist die Erstellung einer Nischenseite eine ideale Lösung, um auf einfache Weise Geld im Internet zu verdienen.

Nischenseite erstellen lassen: Diese Gründe sprechen dafür

  • Sie haben keine Zeit

Wenn Sie fest angestellt sind, studieren oder generell alle Hände voll zu tun haben, um den Lebensalltag zu meistern, haben Sie abends vermutlich keine Lust mehr, sich an den Computer zu setzen und die Nischenseite zu gestalten. Dann bietet es sich an, die Webseite erstellen zu lassen. Die Rede ist hier vom sogenannten Outsourcing. Dabei handelt es sich um die ideale Lösung, wenn man bereit ist, die erforderliche Investition aufzubringen. Allerdings handelt es sich beim Anbieter Webpirat.de nur um eine geringe Investition. Im nachfolgenden Schaubild finden Sie 3 derzeit geltende Angebote (2021):

Starter

Perfekter Einstieg
397 Einmalig
  • 3.000 Wörter unique Content
  • Onpage SEO
  • DSGVO Komponenten
  • Keywordrecherche & Inhaltsplanung als PDF

Pro

Solide Basis
597 Einmalig
  • 5.000 Wörter unique Content
  • Onpage SEO
  • DSGVO Komponenten
  • Keywordrecherche & Inhaltsplanung als PDF
  • 10 Backlinks
  • Beantragung Google Indexierung
  • Affiliate Links
  • 6 Monate Support
Populär

Premium

Hohe Performance
1197 Einmalig
  • 10.000 Wörter unique Content
  • Onpage SEO
  • DSGVO Komponenten
  • Keywordrecherche & Inhaltsplanung als PDF
  • 120 Backlinks
  • Beantragung Google Indexierung
  • Affiliate Links
  • Pagespeed Optimierung
  • 12 Monate Support
  • Sie sind Anfänger

Sie sind Anfänger und konnten deshalb noch keine Erfahrungen im Affiliate Marketing sammeln? Dann ist die Dienstleistung von webpirat.de genau das Richtige für Sie. Denn gerade als Anfänger macht man Fehler. Diese sind zwar nicht unbedingt groß, nehmen aber bedeutenden Einfluss auf den gesamten Prozess und das Endergebnis. Hier ist man schnell dazu geneigt, alles Mögliche im Alleingang auszuprobieren. Dies führt meist zu Frustrationen, weil es nicht so funktioniert, wie man es sich erhofft hat, im schlimmsten Fall hören Sie auf, ehe Sie begonnen haben. Spätestens dann kommt die Erkenntnis, dass es vielleicht doch besser ist, auf eine Agentur zurückzugreifen. Webpirat.de ist Ihnen dabei behilflich eine tolle Nischenseite zu kreieren, welche das Potenzial hat, Ihnen so schnell wie möglich Umsätze zu bescheren.

  • Die Analyse der Nische

Zu den wichtigsten Aufgaben gehört ganz klar das Analysieren der Nische. An dieser Stelle müssen Sie sich klarmachen, dass Sie kein Geld verdienen, wenn Sie die falsche Nische auswählen. Dieser Punkt ist deshalb enorm wichtig. Wenn Sie gerade dabei sind sich eine Nische zu überlegen und feststellen, dass Ihnen dabei Zweifel aufkommen, dann konsultieren Sie lieber einen Profi. Dieser berät Sie fachspezifisch und räumt Zweifel aus dem Weg, wenn Sie sich nicht sicher sind oder rät von der ausgewählten Nische ab. Für die Analyse müssten Sie zudem die ein oder andere Software besorgen, um genaue Ergebnisse zu erzielen. Wenn Sie hier blind losrennen, besteht die Gefahr, dass Sie sich verkalkulieren.

  • Das Schreiben der Texte

Die Nischenseite lebt von ihren Inhalten und hebt sich mit einzigartigen Texten von anderen Webseiten ab. Die Crawler (Computerprogramme, die das Internet analysieren) von Google tasten ihre Webseite ab und fokussieren sich dabei speziell auf die Texte und deren Mehrwert. Ist dieser nicht vorhanden, büßen Sie wertvolle Plätze im Ranking ein. Das bedeutet, dass Ihre Nische die perfekten Informationen liefern muss, um erfolgreich zu sein. Wenn Ihnen das Verfassen von Texten schwerfällt oder Sie kein geeignetes Recherchematerial zum jeweiligen Thema finden, dann sollten Sie die Gestaltung Ihrer Nischenseite einem Profi überlassen, der nicht nur Texte sondern auch Bilder auf der Seite veröffentlicht.

Darauf kommt es bei der Erstellung einer Nischenseite an

Sie wollen eine Nischenseite erstellen lassen? Dann sollten Sie sich mit einigen Themen auseinandersetzen, bevor die eigentliche Arbeit in den Fokus rückt. Diese Themen werden nachfolgend näher beleuchtet und richten sich speziell an die Menschen, die noch keine Erfahrungen in diesen Bereichen sammeln konnten.

  • Die Wahl des Themas

Bevor die Nischenseite von webpirat.de erstellt werden kann, braucht webpirat.de von Ihnen das Thema, um welches sich die Nischenseite drehen soll. Wenn Sie noch keine Idee haben hilft Ihnen webpirat.de gerne weiter.

Tipp: Wählen Sie für Ihre Nischenseite ein Thema aus, für welches Sie sich auch interessieren.

Wenn Sie in Ihrer Freizeit gerne Sport treiben, könnte Ihre Nischenseite das Thema „Sport“ aufgreifen. Befassen Sie sich gern mit Make-up, kommt das Thema „Beauty“ für Ihre Webseite infrage.

  • Die Wahl der richtigen Keywords

Sie haben sich auf ein Thema festgelegt? Dann geht es wie folgt weiter: Jetzt werden die richtigen Keywords benötigt. Die Auswahl der richtigen Keywords ist wichtig, damit Ihre Webseite gut ranken kann. Webpirat.de sucht für Sie die wichtigsten Keywords heraus. Im Anschluss wird ein Strukturplan erstellt, anhand der die Website später aufgebaut wird. Diesem Aufbau müssen Sie zustimmen, bevor die Website erstellt wird. Jetzt müssen Sie ca. 30 Tage warten, dann wird Ihnen die Website schlüsselfertig vorgestellt und wenn Sie mit allem einverstanden sind, übergeben. Jetzt haben Sie eine komplette Website inklusive der Datenschutzerklärung die notwendig ist. Hier sparen Sie bares Geld, denn für eine Datenschutzerklärung verlangt ein Anwalt schon mal bis zu 2.000,- €. Alternativ könnten Sie sich auch eine eigene Datenschutzerklärung im Internet erstellen. Hier bleibt allerdings immer ein Restrisiko, dass Sie gegen die DSGVO verstoßen.

Was ist überhaupt ein passives Einkommen?

Passives Einkommen bedeutet, dass Sie Geld verdienen, ohne dafür aktiv tätig sein zu müssen. Sie werden also nicht mit einem Gehalt entlohnt, weil Sie für eine bestimmte Zeit gearbeitet haben, sondern Sie verdienen Ihr Geld auch dann, wenn Sie nichts dafür tun, also nicht aktiv arbeiten. Sie meinen, das klingt zu schön um wahr zu sein? Es ist aber tatsächlich so. Mit einer Nischenseite bekommen Sie beispielsweise Geld dafür, wenn jemand über Ihren Link ein Produkt oder eine Dienstleistung kauft.

Sie wollen oder können dies nicht selbst tun und deshalb wird webpirat.de dies an Ihrer Stelle tun. Webpirat.de erstellt Ihre Nischenseite und füttert diese mit Texten. Sie generieren damit Umsätze, indem Sie nichts weiter tun, als diese Webseite zu besitzen.  Ist Ihre Nischenseite erst einmal aufgebaut, wurden Affiliate Links eingebunden und Werbeanzeigen geschaltet, warten auch schon die ersten Besucher darauf Ihre Seite zu finden und diese aufzurufen. Sie bekommen dafür Geld, wenn ein Besucher einen Link auf Ihrer Nischenseite anklickt oder auf eine Anzeige klickt. Sie müssen somit nichts mehr tun und bekommen trotzdem Geld.

Muss ich für eine Nischenseite ein Gewerbe anmelden?

Ja. Die Nischenseite ist dazu gedacht, dass Sie Geld verdienen. Sie betreiben damit also ein Gewerbe und dementsprechend müssen Sie auch ein Gewerbe anmelden. Schließlich sind Sie mit einer Nischenseite selbstständig. Sie müssen an dieser Stelle jedoch nicht zurückschrecken, denn es handelt sich dabei definitiv nicht um ein Hexenwerk. Sie müssen lediglich ein Kleingewerbe beim Finanzamt anmelden und können auch schon durchstarten.

Wie verdiene ich zusätzliches Geld mit einer Nischenseite?

Es gibt zahlreiche Nischenseiten, welche sich nicht nur auf die Nutzung von Affiliate Links beschränken. Sie platzieren zudem themenrelevante Anzeigen auf der Webpräsenz. Diese werden für gewöhnlich pro Klick und nicht pro Verkauf abgerechnet. Das bedeutet, dass Sie für jeden Besucher, welcher auf Ihrer Webseite auf die Anzeige klickt, einen vorher festgelegten Betrag erhalten. Doch wie sehen hier die Einnahmen aus? Um diese Frage zu beantworten, gehen wir vom folgenden Beispiel aus: Ihre Website wird monatlich 15.000-mal aufgerufen. Außerdem gehen wir an dieser Stelle davon aus, dass wirklich themenrelevante Werbeanzeigen platziert wurden, was zu höheren Klickzahlen führen kann. Als Beispiel nehmen wir hier 20 Prozent, was bedeuten würde, dass 3.000 Besucher pro Monat die Webseite aufrufen. Hier stellt sich nun die Frage, wieviel man für einen Klick bekommt. Logischerweise wird ein Klick nicht so hoch vergütet, wie es bei einem Kauf der Fall ist. Schließlich hat der Werbende allein durch den Klick noch keinen Verkauf generiert und somit keinen Umsatz gemacht. Bei solchen Anzeigen richten sich die Vergütungen sehr stark nach der Branche. Die höchsten Vergütungen gibt es in der Regel im Versicherungsbereich, was sich auf die starke Konkurrenz zurückführen lässt. In diesem Beispiel soll es mit 0,15 EUR aber um deutlich weniger Provision pro Klick gehen. In Zahlen ausgedrückt bedeutet das 450 EUR monatliche Einnahmen für eine Nischenseite. Natürlich besteht auch die Möglichkeit, mehrere Seiten zu betreiben. Ich rate insbesondere Anfängern jedoch dazu, sich erst einmal auf eine Nischenseite zu beschränken.

Quentn

35,00 €

Preis zzgl. MwSt. im kleinsten Paket
Mehr Details
Cleverreach

0,00 €

Kostenlos bis 250 Kontakte
Mehr Details
Sieger: Preis & Leistung Klick-Tipp

27,00 €

Preis zzgl. MwSt. im kleinsten Paket
Mehr Details

Fazit – Website erstellen lassen

Wenn Sie sich eine Nischenseite erstellen lassen wollen, legen Sie sich damit den Grundstein, um Ihr Taschengeld aufzubessern. Entscheiden Sie sich für mehrere Nischenseiten, besteht sogar die Möglichkeit, ein passives Einkommen zu generieren, mit welchem sich durchaus der Lebensunterhalt bestreiten lässt. Die Arbeitszeit, die nach der fertig erstellten Nischenseite investiert werden muss, hängt vom gewählten Thema ab und davon, wie kompliziert die Seite aufgebaut ist. In der Regel sind dafür nur ein paar Stunden im Monat erforderlich. Je umfangreicher Ihre Seite werden soll, desto mehr Aufwand ist für die Administration erforderlich.

Und ehrlich gesagt, ist das nur ein winziger Teil von dem, was Sie wissen müssen, um erfolgreiches E-Mail-Marketing zu betreiben. Und genau das ist das, was Sie in meinem E-Book „Erfolgreiches E-Mail-Marketing inklusive Beispiele und Formulierungshilfen“ lernen, das Sie sich mit einem Klick auf den Button sofort herunterladen und durchlesen können.

Egal wie hoffnungslos Ihre Situation im Moment vielleicht für Sie aussehen mag. Dieses E-Book ist wirklich randvoll mit E-Mail-Marketing-Geheimnissen, die die meisten Unternehmer ihr Leben lang nie erfahren werden. Klicke also jetzt auf den Button und wir sehen uns gleich auf der anderen Seite wieder, bis gleich!

Sie wollen darüber hinaus noch mehr erfahren? Dann melden Sie sich auch für den kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Wir senden Ihnen dann regelmäßig völlig kostenlos Trainingsvideos, mp3 und pdfs zu, die Ihnen dabei helfen, erfolgreiches E-Mail-Marketing zu betreiben! Drücken Sie dazu einfach auf den Button und laden Sie sich das kostenlose E-Book herunter.