7. Social Proof – Mit Marketing Psychologie im E-Mail Marketing den Umsatz enorm steigern

5/5 - (3 votes)
Social Proof - Mit Marketing Psychologie im E-Mail Marketing den Umsatz steigern

Mit Social Proof – Umsatz steigern!

In der heutigen Zeit ist Social Proof zu einem wichtigen Bestandteil des Marketing geworden. Es handelt sich dabei um eine Marketingpsychologie-Taktik, die darauf abzielt, das Vertrauen der Kunden zu gewinnen, indem sie die Meinungen und Erfahrungen anderer Kunden nutzen. Der Gedanke dahinter ist einfach: Menschen sind anfällig für Empfehlungen und Entscheidungen, die von anderen getroffen wurden, die vor ähnlichen Kaufentscheidungen standen. Dieses Phänomen nennt man auch soziale Validierung. Unternehmen nutzen diese Taktik, um potenzielle Kunden zu überzeugen, dass ihre Produkte oder Dienstleistungen das Beste auf dem Markt sind. In diesem Blogartikel werden wir uns näher mit Social Proof auseinandersetzen und untersuchen, welche Arten von Social Proof auf dem Markt am effektivsten sind und wie Unternehmen sie am besten einsetzen können, um ihr Geschäft zu fördern und das Vertrauen der Kunden zu gewinnen.

Quentn

39,00 €

Preis zzgl. MwSt. im kleinsten Paket
Mehr Details
Cleverreach

0,00 €

Kostenlos bis 250 Kontakte
Mehr Details
Sieger: Preis & Leistung Klick-Tipp

30,00 €

Preis zzgl. MwSt. im kleinsten Paket
Mehr Details

Das wichtigste zuerst:

E-Book - Von 0 auf 100 Newsletter Abonnenten

1. Kundenbewertungen nutzen

Das einfachste und bekannteste Instrument ist die Nutzung von Kundenbewertungen. Diese zeigen anderen Kunden, dass bereits viele Menschen (positive) Erfahrungen gemacht haben und steigert somit die Kaufbereitschaft.

E-Book - Von 0 auf 100 Newsletter Abonnenten

2. Nutzerzahlen und Verkaufszahlen verwenden

Indem man die Nutzerzahlen von Produkten oder Dienstleistungen, sowie die Verkaufszahlen, in den Vordergrund stellt, kann man ebenfalls Social Proof erzeugen. Indem man auf Erfolgsgeschichten zurückgreift und diese in den Vordergrund rückt, wird das Vertrauen in die Produkte und das Unternehmen gestärkt.

E-Book - Von 0 auf 100 Newsletter Abonnenten

3. Auszeichnungen und Zertifizierungen präsentieren

Zertifikate und Auszeichnungen zeigen, dass das Unternehmen von anderen Einrichtungen und unabhängigen Experten als vertrauenswürdig und seriös eingestuft wird. Somit kann das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens im E-Mail Marketing mit Hilfe von Social Proof gestärkt werden.

E-Book - Von 0 auf 100 Newsletter Abonnenten

4. Auf Experten und Influencer setzen

Prominente scheinen eine fast magische Wirkung auf uns zu haben, die uns zum Kauf eines Produkts verleiten können. Doch Neuromarketingforscher zeigen, dass diese Wirkung viel mehr mit dem Prinzip des Social Proof zu tun hat.

Social Proof – Mit Marketing Psychologie im E-Mail Marketing den Umsatz steigern

E-Mail Marketing ist mittlerweile eine sehr effektive Möglichkeit geworden, um Kunden zu gewinnen und zu halten. Doch wie kann man es richtig nutzen, um den Umsatz zu steigern?

Hier kommt Social Proof ins Spiel. Social Proof ist ein psychologisches Phänomen, das bedeutet, dass Menschen sich an anderen orientieren, um zu entscheiden, was sie tun sollen. Wenn zum Beispiel viele Menschen ein Produkt gekauft haben, wird es von anderen als vertrauenswürdig eingestuft und somit steigt die Wahrscheinlichkeit, dass weitere Käufer folgen werden.

Wie kann man also Social Proof im E-Mail Marketing nutzen, um den Umsatz zu steigern?

1. Kundenbewertungen und Testimonials nutzen

Das einfachste und bekannteste Instrument ist die Nutzung von Kundenbewertungen und Testimonials. Hierbei können verschiedene Bewertungsplattformen wie Trustpilot, Google Bewertungen oder Amazon genutzt werden. Diese zeigen anderen Kunden, dass bereits viele Menschen (positive) Erfahrungen gemacht haben und steigert somit die Kaufbereitschaft.

2. Nutzerzahlen und Verkaufszahlen verwenden

In der Thematik rund um den Social Proof kommt man immer wieder auf den Bandwagon-Effekt zu sprechen. Er ist eine von vielen Erscheinungsformen des Social Proof, aber nicht synonym zu ihm.

Der Name des Bandwagon-Effekts stammt von einem Clown namens Dan Rice, der im Jahre 1848 durch das Land zog, um für den Präsidentschaftskandidaten Zachary Taylor zu werben. Sein Zugwagen funktionierte wie ein Magnet für viele Anhänger, was dazu führte, dass immer mehr Menschen auf den „Zug aufsprangen“, um für Taylor zu werben. Mit anderen Worten: Je mehr Menschen sich auf dem Bandwagon befanden, desto einfacher war es, weitere Anhänger zu rekrutieren.

E-Mail-Marketing profitiert auch von diesem Phänomen, indem es die Anzahl der Abonnenten auf der Webseite anzeigt. Dies wiederum erhöht die Glaubwürdigkeit und das Vertrauen gegenüber der Marke, wodurch potenzielle Kunden eher dazu geneigt sind, sich der Gruppe anzuschließen.

Das Ganze lässt sich leicht auf das E-Mail Marketing übertragen. Denken Sie nur daran, wie viel positiver man an eine Newsletter herangeht, wenn dort angegeben ist, wie viele Abonnenten der Newsletter bereits hat. Voila: Der Bandwagon-Effekt!

Indem man die Nutzerzahlen von Produkten oder Dienstleistungen, sowie die Verkaufszahlen, in den Vordergrund stellt, kann man ebenfalls Social Proof erzeugen. Indem man auf Erfolgsgeschichten zurückgreift und diese in den Vordergrund rückt, wird das Vertrauen in die Produkte und das Unternehmen gestärkt.

Das menschliche Bedürfnis nach Zugehörigkeit und Bestätigung ist so tief verankert, dass das psychologische Phänomen des Social Proof auch ohne positive Bewertungen wirkt. Wenn wir uns unsicher fühlen, möchten wir uns in unserem Verhalten von anderen bestätigt fühlen. Aussagen wie „54 Besucher befinden sich gerade auf dieser Seite“ haben eine große Wirkung auf das Kundenerlebnis. Um Ihre Kunden zu begeistern, sollten Sie daher Informationen über Besucherzahlen, Downloads, Likes und Shares teilen. Auf diese Weise fühlen sich die Kunden bestätigt und es entsteht eine Gemeinschaft, in der sie sich zugehörig fühlen können. Wenn Sie dies berücksichtigen, wird sich Ihre Mühe definitiv lohnen.

3. Auszeichnungen und Zertifizierungen präsentieren

Zertifikate und Auszeichnungen zeigen, dass das Unternehmen von anderen Einrichtungen und unabhängigen Experten als vertrauenswürdig und seriös eingestuft wird. Somit kann das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit eines Unternehmens im E-Mail Marketing mit Hilfe von Social Proof gestärkt werden.

4. Auf Experten und Influencer setzen

Prominente scheinen eine fast magische Wirkung auf uns zu haben, die uns zum Kauf eines Produkts verleiten können. Doch Neuromarketingforscher zeigen, dass diese Wirkung viel mehr mit dem Prinzip des Social Proof zu tun hat.

Wenn Prominente uns ein Produkt mit einem Lächeln und einem Augenzwinkern vorstellen, greift das Prinzip des Social Proof in unserem Gehirn und erhöht die Chancen, dass wir das Produkt kaufen. Wenn Sie sich diese Strategie leisten können, ist es gut für Sie, da sie funktioniert.

Wenn nicht, ist es möglicherweise besser, auf Experten zu setzen. Besonders bei Produkten, die mit Hygiene, Ernährung usw. zu tun haben, ist es eine gute Option, da Experten das Vertrauen der Verbraucher gewinnen können. Mit gutem Marketing kann Ihr Experte sogar zum Promi-Status werden, wie man es bei einigen Zahnpasta-Marken sieht, deren Experte seit Jahren für das Produkt bürgt.

Quentn

39,00 €

Preis zzgl. MwSt. im kleinsten Paket
Mehr Details
Cleverreach

0,00 €

Kostenlos bis 250 Kontakte
Mehr Details
Sieger: Preis & Leistung Klick-Tipp

30,00 €

Preis zzgl. MwSt. im kleinsten Paket
Mehr Details

Fazit – Umsatz gesteigert!

Social Proof ist ein psychologisches Phänomen, das oft unbewusst genutzt wird. Doch gezieltes Einsetzen von Social Proof im E-Mail Marketing kann dazu führen, dass das Vertrauen und die Glaubwürdigkeit des Unternehmens gestärkt wird. Somit kann auch der Umsatz gesteigert werden, da Menschen sich an anderen orientieren, um zu entscheiden, welches Produkt/Dienstleistung sie kaufen möchten. Durch Kundenbewertungen, Nutzerzahlen, Verkaufszahlen, sowie Zertifizierungen und Auszeichnungen kann der Erfolg eines Unternehmens im E-Mail Marketing enorm gesteigert werden.

Und ehrlich gesagt, ist das nur ein winziger Teil von dem, was Sie wissen müssen, um erfolgreiches E-Mail-Marketing zu betreiben. Und genau das ist das, was Sie in meinem E-Book „Erfolgreiches E-Mail-Marketing – Mehr Umsatz durch E-Mail Marketing: Einfache und planbare Skalierung“ lernen, das Sie sich mit einem Klick auf den Button sofort herunterladen und durchlesen können.

Egal wie hoffnungslos Ihre Situation im Moment vielleicht für Sie aussehen mag. Dieses E-Book ist wirklich randvoll mit E-Mail-Marketing-Geheimnissen, die die meisten Unternehmer ihr Leben lang nie erfahren werden. Klicke also jetzt auf den Button und wir sehen uns gleich auf der anderen Seite wieder, bis gleich!

Sie wollen darüber hinaus noch mehr erfahren? Dann melden Sie sich auch für den kostenlosen E-Mail-Newsletter an. Wir senden Ihnen dann regelmäßig völlig kostenlos Trainingsvideos, mp3 und pdfs zu, die Ihnen dabei helfen, erfolgreiches E-Mail-Marketing zu betreiben! Drücken Sie dazu einfach auf den Button und laden Sie sich das kostenlose E-Book herunter.


Keine Kommentare vorhanden

Abonnieren
Benachrichtige mich bei
0 Comments
Inline Feedbacks
View all comments
0
Would love your thoughts, please comment.x